Freiwillige Feuerwehr Gundernhausen

Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6)


Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6)
Florian Roßdorf 2 - 43

Ein zum Teil vom Land und zum Teil von der Gemeinde Roßdorf finanziertes Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) konnte am Weihnachtsmarkt 2008 in Gundernhausen von der Einsatzabteilung in Dienst gestellt werden.

Das Fahrzeug ist sowohl mit Hilfeleistungs- als auch mit Brandbekämpfungsgeräten beladen und vereint somit alle Eigenschaften der beiden ausgemusterten Fahrzeuge. Durch das neue Konzept ist es universell Einsetzbar und rückt in 90% aller Einsätze als sogenanntes "Erstschlagsfahrzeug" aus..

Das Fahrgestell der Firma Mercedes Benz (Atego 1118 AF) ist mit einem Aufbau von Magirus (Alufire 3) kombiniert. Das Fahrgestellt ist mit einem Allradfahrgestell sowie Allrad-Singlebereifung ausgerüstet und hat eine Leistung von 180 PS.

Zu den wesentlichen Komponenten zählen unter anderem eine Telligent Schaltautomatik, ein 1000 L Wassertank, ein 13 kVA Stromerzeuger der Firma Eisemann, eine auf pneumatischem Lift absenkbare PFPN (Portable Feuerlöschkreiselpumpe Normaldruck) 10/1000 der Firma Rosenbauer Fox III, ein motorbetriebener Überdrucklüfter, 6 Atemschutzgeräte ( davon 2 im Mannschaftsraum) sowie auf dem Dach eine Steck- und Schiebleiter.






Fahrzeugdaten

LF 10/6 (Löschgruppenfahrzeug 10/6)
Florian Roßdorf 2-43
Typ: Mercedes Atego 1118 Allrad
Baujahr: 2008
Leistung: 132 kW
Zul. Gewicht: 11.000 kg
Anschaffungskosten: 77.000 €
Pumpenleistung: 1.000 Liter pro Minute bei 10 Bar
Löschwassertank: 1.000 Liter
Besatzung: 9 Personen (1/8)
Sonderausrüstung: Heckwarneinrichtung
  Steckleiter und Schiebeleiter
Tragkraftspritze PFPN 10-100
  Motorbetriebener Überdrucklüfter
Fernbedienbarer Lichtmast


Letzten Einsätze mit diesem Fahrzeug

 
Donnerstag 11. August 2022 - 19:11 Uhr
Kind klemmt in Spielgerät
Auf dem Piratenspielplatz hatte ein 4jähriges Kind seinen Arm in einem Spielgerät eingeklemmt und konnte sich auch durch Hilfe der Eltern nicht mehr befreien. Unsere Helfer konnten das Mädchen mit etwas Geschick unverletzt aus ihrer Zwangslage retten.
Mittwoch 20. Juli 2022 - 9:49 Uhr
Unklare Rauchentwicklung in Industriehalle
Aus ungeklärter Ursache kam es in einer Produktionshalle zu einer Rauchentwicklung. Hierdurch löste die automatische Brandmeldeanalge Alarm aus. Trotz ausgiebiger Erkundung konnte keine Ursache festgestellt werden.
Sonntag 17. Juli 2022 - 23:02 Uhr
Unklare Rauchentwicklung
In der Nacht wurden unsere Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung gerufen. Da die genaue Einsatzstelle nicht klar war, mussten wir mit mehreren Fahrzeugen einen großen Bereich am Ortsrand von Gundernhausen absuchen. Hierbei wurde die Anfahrt unserer Fahrzeuge durch unachtsam geparkte Autos massiv behindert, was viel Zeit gekostet hat. Glücklicherweise stellte sich die Rauchentwicklung als kleineres Nutzfeuer heraus.
Donnerstag 30. Juni 2022 - 22:55 Uhr
Fehlalarm BMA
In der Nacht zum Freitag löste eine Brandmeldeanlage fälschlicherweise aus und rief unsere Einsatzkräfte auf den Plan. Nach kurzer Erkundung konnte Entwarnung gegben werden und die alarmierten Kräfte aus Gundernhausen, Roßdorf und Dieburg konnten wieder abrücken.
Freitag 24. Juni 2022 - 0:05 Uhr
Unklare Auslösung einer Brandmeldeanlage
Kurz nach Mitternacht wurden unsere Einsatzkräfte zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Trotz ausgiebiger Erkundung konnte keine Ursache für den Alarm festgestellt werden. Die ehrenamtlichen Kräfte aus Gundernhausen, Roßdorf und Dieburg konnten somit gegen ein Uhr wieder abrücken.





Fahrzeuge der Feuerwehr Gundernhausen
Im folgenden eine Übersicht über die in Gundernhausen stationierten Fahrzeuge. Mit einen Klick auf das Fahrzeug erhalten Sie viele weitere Infos
 
Mannschaftstransportwagen (MTW)
FLORIAN ROSSDORF 2-19
 
 
Löschgruppenfahrzeug (LF10/6)
FLORIAN ROSSDORF 2-43
 
 
Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)
FLORIAN ROSSDORF 2-42
 
 
Gerätewagen Logistik (GW-L)
FLORIAN ROSSDORF 2-72